Krakelee Werkstatt - Hanne Juhre

Schön, dass Sie zu mir gefunden haben! Mein Name ist Hanne Juhre und meine Leidenschaft gilt der Arbeit mit Ton. Meine Inspiration beziehe ich aus der artenreichen Tierwelt unserer Erde. Deswegen kommen neben den klassischen Tieren unserer heimischen Gefilde auch mal Exoten wie Pinguine und Nilpferde aus dem Ofen "spaziert".

Alle Kreationen entstehen in Handarbeit. Nach dem ersten Brennen werden sie mit einer Glasur überzogen und abermals erhitzt. Wenn ich die Figuren nun rot glühend aus dem Ofen nehme, entstehen aufgrund des Temperaturunterschiedes winzige Risse in der Glasur. Diese Risse werden auch Krakelee genannt. Im letzten Schritt der Veredelung mache ich das Krakelee noch deutlich sichtbarer, indem die noch heißen Figuren in brennbares Material, wie Laub oder Holzspäne, gelegt und luftdicht verschlossen werden. Durch die Einlagerung von Kohlenstoff in den Rissen werden diese schwarz.

Termine

Sie interessieren sich für meine Arbeit? Dann kommen Sie doch zu einem der Kunsthandwerksmärkte, die ich regelmäßig besuche. Alle Termine finden Sie hier.

Raku

Der Rakubrand ist ein wichtiger Teil bei der Herstellung der Tonfiguren. Hier können Sie mehr über die spezielle Glasurtechnik des Raku erfahren.

Meine Werke

Machen Sie sich selbst ein Bild von meinen Figuren und klicken Sie sich durch die Galerie. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Betrachtung meiner Werke!

Konnte ich Sie überzeugen? Nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Kontakt aufnehmen